Inhalt - ESD-Lösungen

Glossar - allgemeine Informationen

ESD

  

ESD steht für Electrostatic Discharge, auf Deutsch elektrostatische Entladung. Man versteht darunter den Austausch elektrischer Ladung zwischen zwei beliebigen Objekten. Bei diesem Austausch entsteht kurz ein hoher elektrischer Strom. Neben allgemeinen Gefahren wie Brand, Explosion oder Verletzung birgt ESD daher gerade in der industriellen Fertigung auch das Risiko einer Schädigung von elektrischen Komponenten und Bauteilen.

  

Zum Schutz vor ESD lässt sich jeder Betrieb, Bereich oder Arbeitsplatz ESD-sicher einrichten. Eine ESD-sichere Ausstattung sorgt dafür, dass ESD-gefährdete Bauteile keiner elektrostatischen Entladung ausgesetzt sind. So tragen ESD-Einrichtungen von LISTA z. B. eine speziell entwickelte Lackierung (ESD-Beschichtung), die Ladungen kontrolliert ableitet und dadurch die elektrostatische Entladung verhindert.

 

Um einen möglichst vollständigen ESD-Schutz zu gewährleisten, umfassen LISTA ESD-Einrichtungen die komplette Betriebseinrichtung:

 

- ESD-Werkbänke und Arbeitsplatzsysteme
- Aufbauten, Leuchten und Lagersichtbehälter mit ESD-Schutz
- ESD-Montagewagen
- ESD-Arbeitsstühle
- ESD-Schubladenschränke
- ESD-Schubladenregale
- ESD-Schranksysteme
- ESD-Regalsysteme
- ESD-Einteilungsmaterial

  

Durch das LISTA System können alle ESD-Komponenten flexibel konfiguriert und kombiniert werden, so dass sich jeder ESD-Bereich nach individuellen Anforderungen und Kriterien einrichten lässt.
  

Sehen Sie sich den ESD-Katalog online an.